pita mit hähnchen gyros

Auf meiner Liste von Dingen, die ich selbst backen möchte, standen schon lange Pita-Brote, denn die gekauften aus dem Supermarkt finde ich echt unterirdisch. Das erste Pita Rezept, dass ich getestet hatte war allerdings auch nicht so der Hit, denn sie sind beim Backen nicht aufgegangen wie Ballons und es war dementsprechend schwierig, sie aufzuschneiden, geschweige denn zu füllen. Aber wenigstens haben sie nicht nach Pappe geschmeckt, wie die gekauften. Nachdem ich das Rezept etwas abgeändert habe und den Pizzastein in den Ofen gepackt habe, um sie darauf zu backen, sind sie perfekt geworden. Deshalb kann ich euch das Rezept der Pita Brote natürlich nicht vorenthalten. Tja und was bietet sich besser an als Füllung für Pitas? Genau, leckeres Gyros – Pita mit Hähnchen Gyros.

pita brote mit hähnchen gyros

Bei mir gab es das Gyros dieses mal mit Hähnchen. Schmeckt aber auch als vegetarische bzw. sogar vegane Variante mit Jackfruit super lecker.
Man könnte sagen es ist ein homemade Döner Rezept, denn ich habe außerdem noch Kraut, Tomaten, Zwiebel und Joghurtsauce rein gepackt… aber ohne Scharf für mich.

Homemade Street Food at it’s finest. So ist es auf dem Dorf, da ist nicht die nächste Dönerbude um die Ecke, da muss man sich selbst behelfen. Aber mal ehrlich, jetzt sitz ich hier und schreibe das Rezept für euch auf und hab die ganze Zeit die Bilder vor Augen… da wünschte ich doch, dass ich die Dönerbude um die Ecke hätte und zwar die, die mitten in der Nacht auch noch auf hat. Denn es ist schon halb 2, aber weil Mareen mal wieder dachte, so zwei Kaffee mehr würden ja nicht schaden, kann sie mal wieder nicht schlafen. Tja und die Zeit kann ja sinnvoll genutzt werden. Haha! Und zwar nicht mit Döneressen nachts um 2.

Wobei ich mich da jetzt an die gute alte Zeit im Studium erinnere. Wenn nach der Kneipentour, die alte Olga-Bar um 2 zugemacht hat, der schlaue Dönermann aber bis um 3 auf hatte und nichts besser war als ein Döner auf dem Heimweg. Wer erinnert sich? Ich sehr gut, denn ich hatte meist nur Coke oder Fanta intus. Haha! Aber lassen wir das, ich schweife ab…

Zurück zum Thema… das Rezept für Pita mit Hähnchen Gyros. Here you go!

pita brote

für 8 stück

zutaten

500 g Weizenmehl Type 550 oder Dinkelmehl Type 630
300 ml lauwarmes Wasser
15 g frische Hefe
1 TL Salz
1 1/2 EL Olivenöl

zubereitung

  1. 450 g des Mehles in eine Rührschüssel geben. Die Hefe mit etwa 50 ml des Wassers verrühren, etwas Mehl dazu geben und 10 Minuten ruhen lassen bis sich kleine Bläschen bilden. Das Hefewasser mit dem restlichen Wasser, dem Salz und dem Öl zum Mehl geben und alles zu einem weichen geschmeidigen Teig verkneten, nur so viel des restlichen Mehls dazu geben wie nötig. Der Teig sollte sehr weich, aber nicht klebrig sein. In einer Schüssel zugedeckt 2 Stunden gehen lassen.
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit etwas Mehl bestäuben. Den Pizzastein auf dem Gitter ins untere Drittel des Backofens schieben und mind. 30 Minuten auf 250 °C Ober-/Unterhitze aufheizen.
  3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in 8 gleichgroße Stücke teilen und zu Bällchen formen. Diese dann dünn ausrollen – etwa auf 1 cm – und auf die Backbleche verteilen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.
  4. Je zwei Teigfladen vorsichtig auf den heißen Pizzastein im Ofen schieben* und 5 Minuten backen. Im Idealfall gehen sie nach 1-2 Minuten auf wie ein Ballon. Nach etwa der Hälfte der Backzeit einmal vorsichtig wenden. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig zur Hälfte aufschneiden und füllen

*ich verwende dafür gern den sonst absolut untauglichen Pancakes-Wender, den ich mal geschenkt bekommen habe. Für Pancakes taugt er nichts, weil er viel zu groß ist, aber für Pita-Brote hat er die perfekte Größe.

hähnchen gyros und toppings

für 8 Pitas

zutaten

fleisch

4-5 Hähnchenbrustfilets bzw. 2 Dosen Jackfruit
2 TL Paprikapulver (edelsüß oder rosenscharf)
1-2 TL Gyros-Gewürz*
1 EL Rapsöl

kraut

1/4 Kopf Weiß- oder Rotkohl
2 EL Apfelessig
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer

joghurt

150 g griechischer Joghurt
1 Knoblauchzehe [optional]
1 TL Olivenöl
etwas Zitronensaft
1 EL gehackte Kräuter
Salz und Pfeffer

außerdem

2 Tomaten
2 Vespergurken
1 rote Zwiebel

zubereitung

  1. Die Hähnchenbrustfilets in kleine Stücke/Streifen schneiden, mit den Gewürzen und dem Öl vermengen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren.
  2. Das Kraut fein hobeln und mit dem Essig, dem Öl, dem Zucker, etwas Salz und Pfeffer gut durchkneten. [wenn ihr Rotkohl nehmt, empfehle ich Handschuhe]. Etwas durchziehen lassen
  3. Den Joghurt mit anrühren, dazu die Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Öl, den Kräutern und etwas Zitronensaft unter den Joghurt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Tomaten, Gurken und die Zwiebel in Scheiben schneiden.
  5. Das Fleisch in einer Pfanne anbraten – wer mag kann die Zwiebel auch mit dem Fleisch anbraten.
  6. Alles in die noch warmen Pita-Brote füllen und genießen.

*mein Gyros-Gewürz enthält Salz, deshalb habe ich auf Salz verzichtet, sonst natürlich noch etwas Salz hinzufügen.

pitas übrig?

Das Balsamico-Hähnchen mit Tomaten und Mozzarella ist übrigens auch mega lecker in den Pitas oder der die Burrito Bowl Zutaten für den mexikanischen Touch. Oder wie wäre es mit Fisch ?

Übrigen Pitas kann man auch einfach einfrieren und dann kurz aufbacken.

now what?

So! Und jetzt? Ich bin immer noch fit. Da werd ich wohl meine geheime Country Playlist ausgraben und noch ein paar Fotos bearbeiten.

Over and out.
xo.

Note to myself: No Coffee tomorrow!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?