erdbeer holunderblüten cupcakes

Es ist Erdbeer-Saison und die Holunderbüsche blühen. Ich liebe Erdbeeren und den Duft von Holunderblüten. Also warum nicht beides kombinieren? Und zwar in Form von Cupcakes. Deshalb habe ich spontan wieder mal mein Muffinsblech ganz hinten aus dem Schrank gekramt und ein paar Erdbeer Holunderblüten Cupcakes gebacken. Ja und weil sie so lecker waren und hübsch ausgesehen haben, folgte dann auch gleich noch eine absolut ungeplante Foto-Session und das Rezept hab ich auch notiert.

Eigentlich ist es eine Rezept-Sammlung aus meinen go-to Grundrezepten für Cupcakes. Die je nach Lust und Laune und was der Kühlschrank, die Obstschale und die Vorratskammer so her geben, angepasst werden. Das Frosting zum Beispiel ist mit Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Aprikosen oder auch einfach nur mit Lemon Curd genauso lecker.

Aber heute gibt’s: Ein lockerer Schokoladenkuchen, gefüllt mit frischen Erdbeeren, getoppt mit einem fruchtig-frischen Frischkäse-Frosting und Beeren, Pistazien und Minze.

erdbeer holunderblüten cupcakes

für 12* Cupcakes

zutaten

für den schokoladen teig

50 g Zartbitterschokolade 50% Kakaoanteil
200 g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
175 g weiche Butter
1 Pr. Salz
150 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
2 Eier [M]
50 ml Milch

für das erdbeerpüree

200 g Erdbeeren
50 ml Holunderblütensirup
etwas Limetten- oder Zitronensaft

für die füllung

5-10 Erdbeeren
[+Erdbeerpüree s.o.]

für das frosting

175 g Frischkäse* [Doppelrahmstufe]
200 g Schlagsahne
1-2 EL Lemon Curd
[+Erdbeerpüree s.o.]
4-6 TL Sahnefestiger
Puderzucker nach Belieben

toppings

12 kleine Erdbeeren
Minzblätter
gehackte Pistazien

erdbeer holunderblüte cupcake rezept

zubereitung

der schokoteig

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze [160° Umluft] vorheizen und ein 12er Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen [oder gut fetten und bemehlen].

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao verrühren und sieben.

Die weiche Butter mit dem Salz, dem Zucker und dem Vanilleextrakt 3-4 Minuten hell-cremig aufschlagen, dann die Eier nacheinander unterrühren. Anschließend die abgekühlte Schokolade einrühren.

Die Hälfte der Mehl-Mischung, dann die Milch und zum Schluss die restliche Mehl-Mischung einrühren.

Den Teig in die Förmchen füllen* – nur etwa zu drei-viertel.
Dann im heißen Ofen backen.
Backzeit: 18-22 Minuten bei 180°C Ober/Unterhitze [160° Umluft] 

Die Cupcakes aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten in der Form, dann auf dem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

das erdbeerpüree

Die Erdbeeren etwas klein schneiden, pürieren und mit dem Sirup in einen kleinen Topf geben und langsam aufkochen. Bei schwacher bis mittlerer Hitze dickflüssig einkochen, dabei gelegentlichem Rühren.
[Wem das zu lange geht, 1-2 TL Gelierpulver 2:1 unter die kalte Masse geben, unter Rühren aufkochen und 3-4 Minuten sprudelnd kochen]
Anschließend komplett abkühlen lassen.

die füllung

Die Erdbeeren in kleine Würfel schneiden und mit 2 EL des abgekühlten Erdbeerpürees vermengen.

Die abgekühlen Cupcakes mit einem Cupcake-Aushöhler aushöhlen [ein Apfelentkerner tut’s auch]. Die Füllung auf die die Cupcakes verteilen. Eventuell die oberste festere Seite des Ausgestochen abschneiden und als Deckel für die Füllung verwenden.

das frosting

Einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle bestücken und bereitlegen.
Den Frischkäse, die Sahne, den Lemon Curd [falls er sehr fest ist, erst etwas glatt rühren], etwa 5 EL des Erdbeerpürees und 4 TL Sahnefestiger in eine große Rührschüssel geben und zusammen steif schlagen – eventuell den restlichen Sahnefestiger untermixen, so dass ein dressierfähige Creme entsteht. Einmal probieren und eventuell mit etwas Puderzucker nachsüßen.

Die Creme in den Spritzbeutel füllen und auf die Cupcakes dressieren. Etwas Erdbeerpüree über das Frosting träufeln, mit Pistazien bestreuen und mit einer halbierten Erdbeere und frischer Minze toppen.

Die Erdbeer Holunderblüten Cupcakes bis zum servieren kühl stellen.

*TIPPS

1 | Frischkäse ist es etwas tricky. Ich nehme grundsätzlich nur den, der nach einer Stadt mit Ph in Pennsylvania, USA benannt ist. Viele andere sind zu salzig und werden beim Rühren flüssig.

2 | Ich verwende immer einen großen Eisportionierer zum befüllen, dann ist immer die gleiche Menge Teig in den Förmchen. Die Teigmenge ergibt, je nach Eigröße und wie viel Luft untergeschlagen wurde, gerne mal mehr als 12 Cupcakes. Dafür habe ich eine extra 6er Muffinform, die ich mit den nötigen Papierförmchen auslege und den restlichen Teig einfülle. Diese werden dann mit gebacken oder in der Form eingefroren und frisch gebacken, wenn mal schnell ein Kaffeegebäck her muss. Für einzelne Cupcakes finde ich auch die etwas festeren Papierbecherförmchen praktisch, denn die kann man mit aufs Blech stellen und die Cupcakes laufen nicht aus der Form. Oder natürlich einzelne aus Silikon, die man immer wieder verwenden kann.

3 | Die Cupcakes halten sich gut im Kühlschrank und sind auch am nächsten Tag noch lecker. Sie sollten allerdings am besten in einer luftdichten Dose in den Kühlschrank gestellt werden, denn die Creme nimmt gerne jegliche Gerüche aus dem Kühlschrank an.

4 | Das restliche Erdbeerpüree ist ein leckeres Topping für Joghurt, Müsli, Waffeln, Pancakes, Eis & Co., es macht sich aber auch in abgekühlten Schwarztee als Eistee oder in Sprudelwasser als Limonade sehr gut.

Oh wow, beim Aufschreiben der einzelnen Komponenten ist mir aufgefallen, dass es ganz schön viele Schritte sind. Aber im Endeffekt geht es ganz fix und der Geschmack hinterher ist auch jeden Schritt wert.

Jetzt ist übrigens so ziemlich die letzte Gelegenheit noch Holunderblüten zu sammeln. Bald werden die Büsche alle verblüht sein. Denkt daran, nicht nach einem Regenschauer ernten, dann ist der ganze Blütenstaub weg gewaschen und somit auch der Geschmack.

Ich habe heute noch schnell den Sud für ein paar Fläschchen Holunderblütensirup angesetzt, damit ich auch den Sommer über noch Holunderblüten-Limo genießen kann. Wobei ich ja gestehen muss, dass ich die Limonade lieber frisch angesetzt mag, so wie sie meine Mom immer gemacht hat. Das Rezept für diese Holunderblüten Limonade findet ihr hier, aus ihr lassen sich auch super erfrischende Holunderblüten Popsicles machen.

Ach ja, noch was. Ich poste jetzt immer öfters auf Instagram in den Stories meinen Meal Plan, den ich jede Woche schreibe. Vielleicht braucht ja jemand eine wöchentliche Inspiration, ich schau immer ganz gerne was andere so kochen und lass mich inspirieren. Gespeichert werden die Meal Plans dann auch immer in den Highlights.
Vor Jahren habe ich mir auch mal eine kleine Meal Plan Tafel gewerkelt, die auch immer noch im Einsatz ist und in der Küche hängt. Allerdings brauch sie glaub mal wieder ein kleines Make-over.

So, das war’s jetzt aber für heute. Habt ein wundervolles Wochenende und lasst es euch gut gehen. Vielleicht ja mit Erdbeer Holunderblüten Cupcakes.
xo.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Ich, Mareen Kurray (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Mareen Kurray (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.

Etwas suchen?