avocado pesto sauce, dressing & dip

Wie versprochen habe ich heute mein momentanes go-to Avocado Rezept für euch. Aber erst mal noch eine Frage: Habt ihr eure Avocadozucht schon angefangen oder habt ihr gewartet, bis ich mit diesem Rezept um die Ecke komme, damit ihr die Avocado gleich verwenden könnt? Keine Ahnung wovon ich rede?  Dann schaut doch mal hier vorbei, da zeige ich euch, wie ich aus Avocadokernen Avocadobäumchen gezogen habe.

Zurück zum eigentlichen Thema, das Avocado Pesto Rezept ist nicht nur ein ordinäres Rezept sondern total vielseitig. Es ist sowohl eine tolle Pasta Sauce als auch auch ein Salatdressing, Aufstrich oder Dip – je nachdem auf was man gerade Lust hat. Das beste kommt aber noch, das Avocado Pesto ist schneller gemacht, als die Pasta zum Kochen braucht – also heißt es in nicht mal 15 Minuten »Essen ist fertig!« Perfekt, oder? Super wenn es abends schnell gehen soll und man eigentlich gar keine Zeit oder Lust hat zu kochen. Die Pasta kocht ganz alleine und ein paar mal auf den Knopf des Mixers zu drücken, dass bekommt man nach einem langen Tag glaub ich gerade noch hin.

avocado pesto sauce

für 2 portionen pasta

zutaten

für die pasta
200-250 g Spaghetti [je nachdem wie hungrig ihr seid]
4 Scheiben Bacon

für das pesto

1 Avocado
1/2 Limette [Saft]
3 Stiele Basilikum [grün oder lila]
1/2 Jalapeño [für diejenigen die es scharf mögen]
4 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer

auch lecker dazu

geröstete Pinienkerne
frisch geriebener Parmesan
gebratene Garnelen
gegrillte Hähnchenbrust

zubereitung

Für die Spaghetti einen großen Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und Pasta nach Packungsanleitung kochen. Den Bacon in ein Pfanne ohne Fett legen und bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden knusprig braten.

Während dessen die Avocado aufschneiden, den Kern entfernen [evtl. aufheben und einen Avocadobaum daraus ziehen] und das Fruchtfleisch in einen Mini-Food-Processor geben. Gleich den Limettensaft dazu geben, damit die Avocado nicht braun wird. Die Basilikumblätter und die grob geschnittene Jalapeño dazu geben, alles so lange mixen bis es cremig ist. Das Olivenöl, Salz und Pfeffer dazu geben und kurz untermixen. Fertig!

Den Bacon aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, die Pasta abgießen, dabei etwas Nudelwasser auffangen. Die Pasta mit dem Pesto und etwas Nudelwasser vermengen, auf zwei Teller verteilen und den Bacon darüber krümeln. Wer mag kann noch etwas Olivenöl darüber träufeln, frischen Pfeffer darüber mahlen und frischen Parmesan darüber reiben.

dip & dressing

Das Avocado Pesto ist auch anstelle von Guacamole der perfekte Dip zu Tortilla Chips, Kräcker und Gemüsesticks oder ein leckerer Aufstrich für Toast, Sandwiches und Burger – dazu das Avocado Pesto ohne weitere Zugaben wie oben beschrieben zubereiten.

Auch als Salat Dressing macht sich das Avocado Pesto gut – dazu das Pesto wie oben beschrieben zubereiten und löffelweise etwas kaltes Wasser hinzu geben bis das Dressing die gewünschte Konsistenz hat. Wenn ich es als Dressing benutze, dann mache ich nur das halbe Rezept, also aus einer halben Avocado und schneide die restliche Avocado in den Salat. Es passt toll zu knackigem Blattsalat mit Kirschtomaten, Feta, Pinienkernen und Bacon.

Ach ja, so ein Teller Pasta tut der Seele einfach gut – soul food at it’s best! Oder nicht?

Für alle Heute-esse-ich-nur-grün-Challange-Anhänger [oder Low-Carb-Liebhaber]… natürlich lassen sich die Spaghetti auch durch Zoodles ersetzen… aber dann auch bitte grünen Basilikum und grünen Pfeffer verwenden und der Bacon ist natürlich gestrichen. 😉 Dazu gibt’s dann grünen Salat und grünen Tee, zum Nachtisch Pistazien oder Avocado Eis und auf die Ohren Green Day. Haha! Ganz im #greenery Trend. Was will man mehr?

So dann wünsch euch allen einen guten Start in die Woche.

xo.
Folge:
Teilen:

6 Kommentare

  1. 27. Juni 2017 / 7:41 pm

    Lecker! Avocado habe ich für mich erst vor kurzem entdeckt. Die Idee, ein Avocado-Bäumchen zu ziehen, finde ich einfach genial! Ich lese sehr gern deinen Beitrag dazu 🙂
    Liebe Grüße
    Yuliana

    • 28. Juni 2017 / 1:22 pm

      Das freut mich. Danke liebe Yuliana.
      Da hast du avocadotechnisch ja richtig was verpasst bisher 😉
      Ganz liebe Grüße.
      xo.mareen

  2. 7. Juli 2017 / 8:16 pm

    Liebe Mareen,
    viel zu lange schon habe ich hier nichts mehr hinterlassen, dabei verfolge ich deine Rezepte und Ideen immer so gerne! Das Avocado Pesto klingt himmlisch, du hast mich gerade daran erinnert, dass ich das schon ewig mal machen wollte!!
    Liebste Grüße
    Lea

    • 7. Juli 2017 / 8:40 pm

      Vielen herzlichen Dank, liebe Lea. Das freut mich sehr zu hören.
      Das Pesto ist super cremig und lecker, kannst ja mal berichten wie's war, wenn du's probiert hast 😉
      Liebste Grüße zurück.
      xo.

  3. 11. Juli 2017 / 7:56 pm

    Wow, dass sieht sehr lecker aus! Richtig edel …. 🙂

    • 12. Juli 2017 / 1:07 pm

      Herzlichen Dank, liebe Lisa Marie.
      Sieht nicht nur lecker aus, sondern ist auch sehr lecker 😉
      xo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere